Einfacher Zugang zum Berufsunfähigkeits-Schutz

06. Mai 2019

Das Risiko, von heute auf morgen berufsunfähig zu werden, ist immer vorhanden. Jeder ist hiervon betroffen! Und wer aufgrund einer Krankheit oder eines Unfalls seinen Beruf nicht mehr ausüben kann, muss mit hohen finanziellen Einbußen rechnen.

Darum ist die Vorsorge vor finanziellen Einbußen durch den Verlust der Arbeitskraft durch Unfall oder Krankheit (=Berufsunfähigkeit) wichtige denn je!

Auch hier bietet die betriebliche Versorgung wesentliche Vorteile im Vergleich zu einer privaten Berufsunfähigkeitsabsicherung. So erfolgt die Finanzierung bei der von uns angebotenen Entgeltumwandlung steuer- und sozialabgabenfrei direkt über das monatliche Bruttogehalt.

Das besondere Highlight: Bis zu einer monatlichen Gesamtrente von 1.750 Euro wird auf die sonst übliche Gesundheitsprüfung weitestgehend verzichtet; lediglich drei Fragen müssen beantwortet werden. So bieten wir Ihnen und Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, in dem einen oder anderen Fall bereits bestehende Erkrankungen, die bei anderen Anbietern zu Beitragszuschlägen oder gar zur Ablehnung führen, ohne weiteres mitzuversichern. Bieten Sie Ihren Mitarbeitern die Möglichkeit, vorhandene Versorgungslücken zu schließen. Und das zu sehr günstigen Konditionen! Auch Auszubildende, die die in den ersten Berufsjahren keinen oder nur unzureichenden Schutz vor vorzeitiger Berufs- und Erwerbsunfähigkeit haben, benötigen zusätzlichen Schutz.

Zeigen Sie auch hier Ihr soziales Engagement als Arbeitgeber. Die geringen Beiträge für Auszubildende können Sie Betriebsausgaben steuerlich absetzen, wenn Sie als Arbeitgeber die Beiträge übernehmen. Sie investieren als direkt bei der Suche von Nachwuchskräften und unterstützen diese beim Start in das Berufsleben.