2018 Extremwetter auch in Deutschland

05. Februar 2019

Stürme, Hagel und Starkregen haben 2018 in Deutschland versicherte Schäden an Häusern, Hausrat, Gewerbe- und Industriebetrieben in Höhe von 2,7 Milliarden Euro verursacht. Die Naturgefahrenbilanz 2018 liegt damit leicht über dem 15-Jahresdurchschnitt, der 2,6 Milliarden Euro beträgt. Nicht darin enthalten sind Schäden an Kraftfahrzeugen.

Sehr trockener Sommer, aber trotzdem lokal heftige Niederschläge

Leicht unterdurchschnittlich fällt mit einer halben Milliarde Euro die Schadenbilanz der weiteren Naturgefahren aus, zu denen etwa Starkregen gehört. Obwohl der Sommer ungewöhnlich lang und trocken war, gab es regional sehr starke Niederschläge mit hohen Schäden.

Schwere Stürme, große Hitze, starke lokale Überschwemmungen – doch längst nicht alle Schäden waren versichert. 93 Prozent der Hausbesitzer haben ihr Eigentum gegen Sturm- und Hagel abgesichert. Einen Rund-um-Schutz auch gegen Naturgefahren wie Starkregen und Hochwasser haben jedoch lediglich 41 Prozent.

Wir empfehlen Eigentümern und Mietern entsprechende Versicherungen abzuschließen oder – sofern bereits vorhanden – ihre bestehenden Versicherungen um alle Naturgefahren zu erweitern.