Basis-Rente heißt: Für morgen vorsorgen, schon heute profitieren

02. November 2018

20181012_aelteres_paerchen_herbsthintergrund_fotolia_71555356_xxl_verkleinert_1300_420

Die staatlich geförderte Basis-Rente bietet Selbständigen und Arbeitnehmern die Möglichkeit, etwas für ihre finanzielle Altersabsicherung zu tun. Sie zahlen monatlich, jährlich oder durch eine einmalige Einzahlung Beiträge in einen entsprechenden Vertrag ein und werden dabei steuerlich gefördert. Auch eine Beitragsfreistellung in wirtschaftlich schlechteren Zeiten ist möglich.

Im Alter sind Ihnen dann lebenslange Rentenzahlungen sicher. Wer bereits anders vorsorgt und dennoch Geld übrighat, kann die Altersrente mit einem Basis-Rentenvertrag aufstocken und Steuervorteile nutzen.

Die Basis-Rente wird mit Steuervorteilen gefördert. Ihre eingezahlten Beiträge können Sparer zu großen Teilen steuerlich absetzen. Der steuerfreie Anteil liegt im Jahr 2018 bei 86 Prozent aus höchstens 23.362 Euro (Ledige) und 46.724 Euro (gemeinschaftlich Veranlagte).

Ist die Basis-Rente auch für Selbständige sinnvoll? Für Selbständige ist es besonders wichtig, privat für den eigenen Lebensabend vorzusorgen. Sie sind weder in der gesetzlichen Rentenversicherung pflichtversichert, noch können sie eine staatlich geförderte Riester-Rente abschließen. Daher müssen sie anderweitig für ihr Alter vorsorgen.

Die Basis-Rente verspricht in der Ansparphase Flexibilität und Steuervorteile. Hinzu kommt, dass das angesparte Kapital weder bei einer Privatinsolvenz noch bei Hartz IV berücksichtigt wird.

Die Basis-Rente eignet sich für Selbstständige, die gut verdienen und eine private, aber staatlich geförderte Vorsorge wünschen statt einer freiwilligen Mitgliedschaft in der gesetzlichen Rentenversicherung.

Die Basis-Rente schützt vor Altersarmut. Mit dem richtigen Vertrag sichern sich Selbständige lebenslange Rentenzahlungen und somit ihre finanzielle Unabhängigkeit im Alter.

Es sind keine Bedingungen an den Abschluss gekoppelt. Jeder, der den Sonderausgabenabzug nutzen kann, kann die Basis-Rente abschließen. Es gibt keinen Mindesteigenbeitrag. Sie ist sehr flexibel (monatliche, jährliche Zahlungen und Sonderzahlungen möglich).

Die Basis-Rente unterliegt der nachgelagerten Besteuerung. In der Rentenphase müssen die Leistungen mit dem persönlichen Steuersatz versteuert werden. Dieser liegt jedoch meist niedriger als in der aktiven Erwerbsphase.

Sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gerne.

Sie besparen bereits einen Basis-Rentenvertrag? Sehr gut! Zuzahlungen können noch bis Jahresende erfolgen. Über diesen Weg können Sie zusätzliche, attraktive Steuervorteile nutzen und gleichzeitig Ihre Altersvorsorge weiter ausbauen.

So einfach geht’s: Sie erhalten von uns Ihren vorausgefüllten Zuzahlungsantrag. Nehmen Sie einfach Kontakt zu uns auf.